Thomas S. Spengler

Technische Universität Braunschweig
38106 Braunschweig

 Thomas S.   Spengler

Schulfächer:

Geographie, Mathematik, Sozialkunde, fächerübergreifend

Gerne berichte ich auch in Grundschulen über mein Forschungsthema.

Gerne berichte ich auch in VHS-Einrichtungen über mein Forschungsthema.

Woran forschen Sie?

Globale Herausforderungen, wie der Klimawandel und die Ressourcenverknappung, bedingen die Orientierung am Leitbild der nachhaltigen Entwicklung bei der Gestaltung und Lenkung industrieller Prozesse. Im Rahmen einer nachhaltigen Produktion und Logistik sind somit neben ökonomischen und technischen Aspekten auch rechtliche, ökologische und soziale Aspekte zu berücksichtigen. Dabei adressieren wir Fragestellungen entlang des gesamten Wertschöpfungsnetzwerks sowie des Produktlebenszyklus.

Warum sind Sie Forscher/in geworden?

Während meiner Zeit an der Universität Karlsruhe habe ich mich mit industriellen Planungsprozessen bei gleichzeitiger Berücksichtigung ökonomischer und ökologischer Aspekte beschäftigt. Die Erforschung dieser Themen und deren Vermittlung an Entscheidungsträger in Industrie und Politik treibt mich seitdem an. Meine zweite wichtige Motivation stellt die Ausbildung junger Menschen dar. Es bereitet mir viel Freude, Wissen zu vermitteln und Studierende für ihren späteren Lebensweg zu rüsten.

Zu welchem Thema kommen Sie in den Unterricht?

Ganz allgemein: Nachhaltigkeit in Produktion und Logistik. Speziellere Themen: Emissionsreduktion im Verkehrssektor durch alternative Antriebstechnologien, Netzwerke zum Recycling von Lithium-Ionen-Batterien, wirtschaftliche Aspekte des Deponierückbaus