Eva Rath

Technische Universität München
Lehrstuhl für Ernährung und Immunologie
85354 Freising

 Eva  Rath

Schwerpunkt:

Ernährungswissenschaft, medizinische Grundlagenforschung, Darmentzündungen, Darmkrebs, Mikrobiom, Stammzellen, Tierversuche, Mitochondrien

Schulfächer:

Biologie, Ethik

Gerne berichte ich auch in Grundschulen über mein Forschungsthema.

Gerne berichte ich auch in VHS-Einrichtungen über mein Forschungsthema.

Gerne berichte ich auch per Video-Übertragung.

Woran forschen Sie?

Ich versuche auf molekularer Ebene besser zu verstehen, wie es zu Darmerkrankungen kommen kann und welche Faktoren dazu beitragen, ob das Gewebe "gesund" oder "krank" wird. Insbesondere interessieren mich in diesem Zusammen die intestinalen Epithelzellen, die die Grenze zwischen dem Darminneren und dem Körper bilden und der Beitrag der Mitochondrien für die Funktion dieser Barriere.


Da ich mit einer bestimmten Art der Zellkultur Erfahrung habe (sogenannten Organoiden) habe ich zusammen mit einer Kollegin auch schon die Nährstoff- und Medikamentenaufnahme im Darm untersucht.

Was genau machen Sie da?

Ich untersuche Gewebe von Menschen und Mäusen und benutze verschiedene Arten von Zellkulturen (Zelllinien, Organoide). Durch Vergleiche versuche ich herauszufinden welche Zellfunktionen, Signalwege und Gene Krankheitsgeschehen beeinflussen.

Warum sind Sie Forscher/in geworden?

Neugierde

Welchen Berufswunsch hatten Sie als Kind?

Taucher

Zu welchem Thema kommen Sie in den Unterricht?

Darmfunktion, medizinische Grundlagenforschung, Tierexperimente (Ethische Aspekte), molekularbiologische Methoden