Logistik – eine Triebfeder der Globalisierung?

Klasse 13, Hahnheide-Schule Trittau

Bericht über den Besuch der Technischen Universität Hamburg, Institut für Maritime Logistik (Campus Hamburg Harburg) am 29.10.2019 bei M.Sc. Marvin Kastner

 

Was ist Logistik? Wo steht der Hafen Hamburg im Vergleich zu den anderen Nordseehäfen? Wird das zu transportierende Volumen der Güter im Zuge der Globalisierung immer größer?... – Fragen wie diese brachten die Schülerinnen und Schüler des Profilkurses Geographie der Hahnheide-Schule, Trittau bei ihrem Besuch in der Technischen Universität Hamburg mit und bekamen umfangreiche und sehr gut präsentierte Informationen und Antworten von Herrn Marvin Kastner.

Um eine passende Atmosphäre zu kreieren und den Schülerinnen und Schülern den Eindruck zu vermitteln, wie „richtige“ Studenten die Universität zu besuchen, hatte Herr Kastner einen kleinen Hörsaal vorbereitet und erwartete die Schülerinnen und Schüler. Neben Informationen zum Universitätsstandort und Studienmöglichkeiten erörterte Herr Kastner den Bereich, in dem er forscht und ordnete diesen im Kontext der weltweiten Logistik ein. Zahlreiche Abbildungen, die Möglichkeit Nachfragen zu stellen und interaktive Bestandteile machten den Vortrag interessant und fesselten die Schülerinnen und Schüler. Das im Unterricht erworbene Vorwissen zur Logistik stellte sich als hilfreich heraus, um den aktuellen Informationen, die präsentiert wurden, folgen zu können. Perspektiven, wie sich die maritime Logistik weiter entwickeln könnte und welche Rolle z.B. KI dabei spielen wird, eröffneten neue Horizonte für die Lernenden. Unbekannte Fachbegriffe konnten während des Vortrags erfragt werden. Somit wurde das Fachwissen erweitert und vertieft.

Herr Kastner bot nach Ende des Vortrags Impulse an, um mit den Schülerinnen und Schülern ins Gespräch zu kommen und so kam es zu einem regen Austausch und weiterführenden Fragen.

Nach dem Besuch der Technischen Universität Hamburg nutzte der Profilkurs die Chance und fuhr in den Hafen Hamburg, um das soeben Gehörte bei einer moderierten Hafenrundfahrt der Open School 21 („Von Schatzkisten und Pfeffersäcken“) zu sehen und den Logistikstandort Hafen Hamburg unter verschiedenen weiteren Aspekten kennenzulernen.

Am späten Nachmittag ging es zurück nach Trittau mit viel neuem Wissen, Eindrücken zum Thema Welthandel und maritime Logistik und einem Eindruck von dem Studier- und Lernort Technische Universität Hamburg, Standort Campus Harburg. Ein gelungener Tag, der die kommenden Unterrichtsstunden bereicherte und viel Freude bereitet hat. Herzlichen Dank an Herrn Kastner für den kompetenten und bereichernden Einblick in sein Forschungsfeld.