Handyrecycling

Klasse 9, Gmynasium Werlte

Jeder hat eins, durchschnittlich nach 18 Monaten will man ein Neues, aber wohin mit dem "Alten"? Im Rahmen des GreenDay am Gymnasium Werlte hatten Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit etwas über unsere sogenannten Schubladenschätze zu erfahren. Die Mehrheit aller Handy liegt zu Hause in den Schubladen und fristet dort sein Dasein. Dabei existieren sehr gute Recyclingmöglichkeiten um die wertvollen Rohstoffe wieder aus den Handy herauszuholen. Denn Rohstoffe sind endlich und daher ist Recycling wichtig, sagt Forscherin Alexandra Pehlken von der Universität Oldenburg. Am Ende des Schultages waren sich die Schülerinnen und Schüler einig, dass Handys besser nicht in den Schubladen verbleiben.