Erfahrungsberichte


Ökosystem Ostsee

In einem Leistungskurs Klasse 11, im Rahmen der Ökologe, habe ich berichtet, wie die Wissenschaftler am Institut für Ostseeforschung das Ökosystem Ostsee untersuchen.

Unterwasservulkanismus

Heute fand nun der Vortrag von Prof. Dr. Devey statt und es war ganz toll. Ich und die Schüler sind immer noch ganz begeistert und schwer angetan von Herrn Devey!


Personalisierte Medizin und die Zukunft der Krebsbehandlung

Bereits zum zweiten Male hat der emeritierte Prof. Dr. Wittinghofer eine Einladung ans FHG angenommen und ist in den Biologie-Leistungskurs der Q2 beim Biopauker René Immig zu einer vortragsgestützten Diskussion angereist.


Mathematik- und Forschernacht / Vulkane

Herr Devey kam abends zu unserer Mathematik- und Forschernacht und stellte verschiedenen Kleingruppen (bis zu 10 Kinder) das Thema "Vulkane" vor. Die Kinder der Klassen 1-4 waren vom Vortrag und den tollen Bildern begeistert.

Experten treffen EXPERTEN - im Rahmen des fächerübergreifenden Projekts "Landunter" der Klassenstufe 6

"Landunter" war auch heute das Thema im spannenden Chat mit einer Meeresforscherin, welche wir über die Forschungsbörse einluden.

Nephrolab öffnet Fenster in die Gentechnik-Welt

Die Kooperation begann mit einer Unterrichtsteilnahme durch Prof. Dr. Schermer in 2015, die durch die Forschungsbörse ermöglicht wurde. Die Fortbildung der Lehrerinnen und Lehrer war bereits das dritte gemeinsame Projekt.

Tag der Naturwissenschaften

Bereits zum 6. Mal wurde zum Tag der Naturwissenschaften ein Forscher der Forschungsbörse an die Grundschule Weimar-Schöndorf eingeladen.


Vortrag über Malaria in der Bio-Klasse des Gymnasiums

Die Biologie-Klasse des Gymnasiums hatte am Freitag Gelegenheit, naturwissenschaftliche Forschung aus erster Hand zu erleben. Dr. Andrea Kreidenweiss vom Institut für Tropenmedizin informierte die Schüler über diese schon lange bekannte, aber weiterhin gefährlichste Tropenkrankheit.


Forscher zu Besuch am Neuenhof – mit dabei die 9a

Bei der Solarenergie geht es darum, mit Hilfe der Sonne und zahlreicher Spiegel das Sonnenlicht zu bündeln und damit Strom zu erzeugen. Unser Experte von der Forschungsbörse sprach mit uns Schülern auch darüber, wie die Wissenschaft und die Forschung unsere Städte und unseren Alltag mitgestalten, denn irgendwann wird es keine fossilen Energien (z. B. Braunkohle, Erdöl) mehr geben. Dann stellt sich die Frage: Woher sollen wir nun den Strom bekommen?

Ein Vortrag von Dr. Michael Waibel

Dr. Michael Waibel ist ein begeisterter Geograph, Forscher und Dozent an der Universität Hamburg und hat sich auf die Stadtgeographie Asiens spezialisiert. Sein erarbeitetes Wissen gibt er der jungen Generation durch seine Ausstellungen und seine Vorträge weiter und lässt es einfach erscheinen, diese jungen Leute von dem Fachgebiet zu überzeugen und Interesse zu wecken.