Erfahrungsberichte


Auswirkungen des Klimawandels auf Ökosysteme

Das berührende Foto eines ausgezehrten Eisbären, der wegen des Klimawandels immer weniger Nahrung findet, ging vor wenigen Wochen um die Welt.

Aktuelle Entwicklung der Biobanken

Dass die Digitalisierung gerade vor sich extrem schnell entwickelten Wissenschaftsdisziplinen nicht Halt macht war den teilnehmenden Schülern des Biotechnologischen Gymnasium bereits vor dem Besuch eines Experten der Universität Würzburg klar.


Das eigene Auto – ein Auslaufmodell?

„Warum wollen eigentlich alle Menschen Auto fahren? Das hängt ganz wesentlich damit zusammen, dass mit diesem Verkehrsmittel Ausgangsort, Zielort und Zeitpunkt selbst gewählt werden können“


Ein Meer aus Plastik

Die SchülerInnen hatten großes Interesse am Thema “Meere und Ozeanverschmutzung”, deshalb zögerten wir nicht lange und machten uns auf den Weg von München nach Regensburg, um über unser aktuelles Forschungsthema “Plastik im Meer” zu erzählen.

Plastik im Ozean

Petrischalen, Reagenzgläser, Taschen voller Kosmetika und sogar ein 3D-Drucker. Die Schülerinnen und Schüler der 7. Klasse des Kurses Sozialwissenschaften an der JGR staunten am 10.10. nicht schlecht, als sie einem besonderen Gast halfen, die Wissenschaft in den Klassenraum zu tragen.

Die Forschungsbörse macht es möglich: Eingangsklasse der Emil-von-Behring-Schule zu Besuch im Tropeninstitut in Tübingen

Die Schüler/-innen der Eingangsklasse des Sozial- und Gesundheitswissenschaftlichen Gymnasiums der Emil-von-Behring-Schule machten sich zusammen mit ihrer Biologielehrerin Gabriele Braun und ihrer Klassenlehrerin Jasmin Jörger auf, um in Tübingen Forschungsluft im Rahmen der Forschungsbörse zu schnuppern.


Workshop "Elektromobilität- Konstruktion, Marketing bzw. Kommunikation"

Im Rahmen des Wissenschaftstages am 07.09.16 hier am WGM wurden insgesamt sechs Workshops für den Abiturjahrgang 2017 angeboten, wobei fünf Workshops in den Bereich MINT fallen und der sechste Workshop "Journalismus" für das Festhalten der Geschehnisse dient.


Ökosystem Ostsee

Bevor ich zum fachlichen Bericht komme, möchte ich sagen, dass meine Klassenkameraden und ich das Projekt sehr interessant fanden und begeistert sind von der Idee, dass Wissenschaftler in die Schule kommen und ihre Forschungsprojekte vorstellen. Deshalb an dieser Stelle vielen Dank dafür, dass Sie diese Veranstaltung für uns organisiert haben!

(Ab-)Wasser als Ressource

Durch den Kontakt der Forschungsbörse hatte die Klasse 5a die Gelegenheit zu einer ganz besonderen Unterrichtsstunde: Die Forscherin Heide Kerber besuchte am 24.05.2017 den Naturwissenschaftsunterricht der Klasse und berichtete aus ihrem Leben als Forscherin. Frau Kerber forscht über Wasser als Ressource.