Thorsten Walles

Universitätsklinikum Magdeburg A. ö. R. - Klinik für Herz- und Thoraxchirurgie
Abteilung Thoraxchirurgie
39120 Magdeburg

Portrait von  Thorsten  Walles

Schulfächer:

Biologie, Ethik, Technik, fächerübergreifend

Gerne berichte ich auch per Video-Übertragung.

Woran forschen Sie?

(1) Entwicklung von Verfahren zur Herstellung künstlicher menschlicher Gewebe für die chirurgische Rekonstruktion von Gewebe- und Organdefekten und als Alternative für Organtransplantationen; (2) Entwicklung künstlicher menschlicher Gewebe, die im Laborversuch Tierversuche ersetzen können; (3) Verbesserung des Einheilungsverhaltens existierender medizinischer Implantate durch eine Biofunktionalisierung der Implantatoberflächen

Was genau machen Sie da?

Ich bin Chirurg in einer Universitätsklinik. Ich nutze meine Forschung-Erkenntnisse, um Patienten zu behandeln.

Warum sind Sie Forscher/in geworden?

Nach dem Abitur habe ich Medizin studiert, weil ich nicht konkret wusste, was ich später machen wollte und das Fach mir eine Vielzahl von Möglichkeiten eröffnete. Während meiner Doktorarbeit im Studium konnte ich dann eigene Ideen entwickeln und verfolgen. Diese Möglichkeit hat man als wisssnschaftlich tätiger Arzt weiterhin und kann so mit den eigenen Forschungsentwicklungen unmittelbar Patienten helfen.

Welchen Berufswunsch hatten Sie als Kind?

Pilot, Anwalt, Journalist, Chemiker.

Zu welchem Thema kommen Sie in den Unterricht?

Regenerative Medizin +++ Biotechnologie +++ Tissue Engineering: Künstliche menschliche Organe +++ Medizin der Zukunft +++ Stammzellen in der Medizin: Immer ein ethisches Dilemma? +++ Über den eigenen Tellerrand schauen: Fortschritt durch fächerübergreifende Zusammenarbeit