Kai Philipps

Serviceagentur Demografischer Wandel
99096 Erfurt

Portrait von  Kai  Philipps

Schwerpunkt:

Demografie

Schulfächer:

Deutsch, Ethik, Politik, Sozialkunde, fächerübergreifend

Gerne berichte ich auch in Grundschulen über mein Forschungsthema.

Gerne berichte ich auch in VHS-Einrichtungen über mein Forschungsthema.

Gerne berichte ich auch per Video-Übertragung.

Woran forschen Sie?

Am 28. März 2011 wurde die „Serviceagentur Demografischer Wandel“ als Kooperationsprojekt des Thüringer Ministeriums für Bau, Landesentwicklung und Verkehr mit der Stiftung Schloss Ettersburg gegründet. Die Serviceagentur stellt sich als Informations-, Beratungs-, Dienstleistungs- und ist Kompetenzzentrum für die vielfältigen Fragen der demografischen Entwicklung in Thüringen, Dienstleister für Politiker, Verwaltungsmitarbeiter, Vertreter der Wirtschaft sowie für Vereine und Verbände.

Warum sind Sie Forscher/in geworden?

Die Landesverwaltung hilft der Regierung eines Landes bei der Vorbereitung ihrer politischen Entscheidungen. Die starken Veränderungen im Bevölkerungsaufbau in Thüringen müssen bei allen diesen Entscheidungen mitbedacht werden. Dass wir in der Serviceagentur Demografischer Wandel dabei unterstützen können und gleichzeitig auch auf vielen anderen Ebenen tätig sind (so für die Kommunen, für Vereine, Verbände, Ehrenamtler etc.), macht es hochinteressant, in diesem Bereich arbeiten zu können.

Welchen Berufswunsch hatten Sie als Kind?

Für mich war schon sehr früh klar, dass ich gern mit Menschen und für Menschen würde arbeiten wollen. Deswegen bin ich auch Diplom-Pädagoge geworden. Als solcher habe ich es in der Verwaltung zwar über mittlerweile viele Jahre zunächst auch mit häufig sehr abstrakten Sachverhalten zu tun gehabt, bin aber in der Serviceagentur Demografischer Wandel dann doch noch "mitten im Leben" gelandet.
Berufswunsch also erfüllt!

Zu welchem Thema kommen Sie in den Unterricht?

demografischer Wandel