Verena Carvalho

Max-Planck­‐Institut für Marine Mikrobiologie
28359 Bremen

Portrait von  Verena  Carvalho

Schwerpunkt:

Mikrobielle Ökologie, Stoffkreisläufe im Meer, Klimawandel, Arktischer Ozean, Bakterien in Tiefseeböden, insbesondere Schwefeloxidierer, Mikrobielle Genomik und Adaptation

Schulfächer:

Biologie, Ethik, fächerübergreifend

Gerne berichte ich auch in Grundschulen über mein Forschungsthema.

Gerne berichte ich auch in VHS-Einrichtungen über mein Forschungsthema.

Gerne berichte ich auch per Video-Übertragung.

Woran forschen Sie?

Diversität und Stoffkreisläufe von Bakterien im Nordatlantik/Arktischer Ozean, Bakterien in Sauerstoff-Minimumzonen und Tiefseeböden, insbesondere Schwefeloxidierer und Riesenbakterien, Mikrobielle Genomik und Adaptation

Was genau machen Sie da?

DNA Sequenzierung, Messung von Nährstoffen, Bakterien identifizieren, Bakterien unter dem Mikroskop zählen, Ausfahrten mit dem Forschungsschiff, Probennahme, Vergleiche von Ergebnissen über eine Zeit-Serie und mit der Literatur. Ich untersuche die Diversität und Häufigkeit von Bakterien und bestimmten bakteriellen Gruppen in unterschiedlichen Standorten des Meeresbodens. Besonders interessieren mich morphologische und genetische Anpassungsmechanismen der Mikroorganismen.

Warum sind Sie Forscher/in geworden?

Mich interessieren biologische und ökologische Zusammenhänge, um die Natur und das Zusammenspiel der Organismen darin zu verstehen.

Welchen Berufswunsch hatten Sie als Kind?

Ich hatte keinen direkten Berufswunsch als Kind, habe mich aber dank einer sehr guten Lehrerin in der 12. Klasse sehr für die Naturwissenschaften und besonders für Biologie interessiert, was ich dann auch studiert habe.

Zu welchem Thema kommen Sie in den Unterricht?

Mikrobielle Ökologie, Bakterien im Meer, das Meer als Lebensraum, Chemosynthese: Leben ohne Licht, Nahrungsketten im Meeresboden


Darstellung von chemosynthetischen Bakterien und Riesenbakterien am Meeresboden