Uta Brehm

Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung
Fachbereich Familie und Fertilität
65185 Wiesbaden

Portrait von  Uta  Brehm

Schwerpunkt:

Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Geburtenverhalten, Familienpolitik

Schulfächer:

Geschichte, Philosophie, Politik, Sozialkunde

Gerne berichte ich auch in VHS-Einrichtungen über mein Forschungsthema.

Gerne berichte ich auch per Video-Übertragung.

Woran forschen Sie?

Ich beschäftige mich damit, wie Mütter ihre Familienplanung und Kinderbetreuung mit ihren beruflichen Ambitionen vereinbaren und welche langfristigen Auswirkungen das hat. Dabei richte ich besonderes Augenmerk auf den Einfluss der Familienpolitik auf die Vereinbarkeit.

Was genau machen Sie da?

Ich werte umfangreiche Datensätze mit den Angaben tausender Befragter statistisch aus.

Warum sind Sie Forscher/in geworden?

Weil mich interessiert, wieso Menschen so grundlegend unterschiedliche Vorstellungen von "richtig" und "falsch" haben können - und welchen Wahrheitsgehalt Vorurteile haben.

Welchen Berufswunsch hatten Sie als Kind?

Hebamme

Zu welchem Thema kommen Sie in den Unterricht?

Arbeitsmarkt, Familienpolitik, Geburtenverhalten, Familiendemografie