Norbert Arnold

Konrad-Adenauer-Stiftung
10907 Berlin

Portrait von  Norbert  Arnold

Schwerpunkt:

Gentechnik, Genome Editing, Bioethik, Medizinethik, Wissenschaftspolitik, Politikberatung

Schulfächer:

Biologie

Gerne berichte ich auch in Grundschulen über mein Forschungsthema.

Gerne berichte ich auch in VHS-Einrichtungen über mein Forschungsthema.

Gerne berichte ich auch per Video-Übertragung.

Woran forschen Sie?

Ich befasse mich mit aktuellen Trends und Entwicklungen der biologisch-medizinischen Forschung (z. B. Stammzellen, Gentechnologie, Synthetische Biologie usw.), ihren Anwendungen (z. B. PID, PND, Therapiemöglichkeiten usw.), sowie den damit verbundenen gesellschaftlich relevanten Fragen (ethische und rechtliche Grenzen, Chancen und Risiken, Innovationspotentialen, Wertewandel, Forschungszielen usw.).

Was genau machen Sie da?

Ich verfolge die biowissenschaftliche Forschung und entwickele aufgrund ihrer Ergebnisse Empfehlungen für Politik und Gesellschaft.

Warum sind Sie Forscher/in geworden?

In meinem "ersten Berufsleben" war ich als Molekularbiologe in der Grundlagenforschung tätig. In meinem "zweiten Berufsleben" arbeite ich nun in der Politikberatung. Biologie (bes. auch die Molekularbiologie) zählt zu Recht zu den "innovativen Zukunftstechnologien". Sie entwickelt sich mit hoher Dynamik. Sie eröffnet viele Möglichkeiten, drängende Probleme zu lösen. Ist aber auch mit Risiken verbunden. Biologie halte ich für das derzeit interessanteste Forschungsgebiet.

Welchen Berufswunsch hatten Sie als Kind?

Bernhard Grzimek, ehem. Zoodirektor in Frankfurt, hat mich mit seinem Engagement für Tiere seit früher Kindheit fasziniert ("Serengeti darf nicht sterben", "Ein Platz für Tiere"). Seit dieser zeit wollte ich ihm nacheifern. Allerdings entschied ich mich im Laufe meines Studiums dann doch im "Labor" (nämlich als Molekularbiologe) zu arbeiten. Grzimek bin ich damit wohl untreu geworden; er ist für mich aber ein Vorbild geblieben. Und die Molekularbiologie habe ich nie bereut!

Zu welchem Thema kommen Sie in den Unterricht?

Sehr gern übernehme ich Vorträge zu aktuellen Themen aus der biologisch-medizinischen Forschung und Anwendung (Stammzellen, pränatale Diagnostik, Gentechnik, Synthetische Biologie, Individualisierte Medizin, Organtransplantation, Sterbehilfe usw.) sowie ihren gesellschaftlichen Fragen (Ethik, Recht, Innovationen, Wertewandel usw.). Gern passe ich die Vorträge den Interessen und Wünschen an.