Clarissa Karthäuser

Max Planck Institut
Max Planck Institut für marine Mikrobiologie
28359 Bremen

Portrait von  Clarissa  Karthäuser

Schwerpunkt:

Stickstoffkreislauf in Sauerstoffminimumzonen, sinkendes biologisches Material, Bakterieller Abbau von Nährstoffen

Schulfächer:

Biologie, Chemie, Geographie, fächerübergreifend

Gerne berichte ich auch in Grundschulen über mein Forschungsthema.

Gerne berichte ich auch in VHS-Einrichtungen über mein Forschungsthema.

Gerne berichte ich auch per Video-Übertragung.

Woran forschen Sie?

Ich forsche an Bakterien, die ohne Sauerstoff auskommen. Sie leben in Zonen im Meer, in denen das Wasser keinen Sauerstoff enthält. Stattdessen atmen sie Stickstoffverbindungen oder nutzen Energie aus Nährstoffen, wie eine Pflanze Energie aus Licht nutzt. Die Bakterien leben von biologischem Material das im Meer von oben nach unten sinkt. Meine Ergebnisse helfen, das Meer zu verstehen und vorherzusagen, wie es sich verändert und was wir tun sollten um es gesund zu halten.

Was genau machen Sie da?

Ich nehme Proben aus dem Meer. Dafür gehe ich auf ein Forschungsschiff oder auf Expedition. Dann mache ich Experimente mit meinen Proben um zu sehen, welche Prozesse darin stattfinden. Dann messe und analysiere ich weiter in unserem Labor am MPI. Es entsteht ein Datensatz und ich überlege, was meine Ergebnisse mir Neues über das Meer verraten. Wenn ich interessante Neuigkeiten habe, schreibe ich einen Artikel und schicke ihn an eine Fachzeitschrift.

Warum sind Sie Forscher/in geworden?

Weil ich ein sehr neugieriger Mensch bin. Als Forscherin suche ich Antworten auf Rätsel, die noch niemand gelöst hat.

Welchen Berufswunsch hatten Sie als Kind?

Vieles... Für längere Zeit wollte ich Urwaldforscherin werden. Kapitänin war auch ein großer Traum. Oder Astronautin. Letztendlich habe ich die drei Dinge die mich jeweils daran fasziniert haben ganz gut kombiniert: Ich erforsche und schütze die Natur (wie die Urwaldforscherin), fahre manchmal zur See (wie die Kapitänin) und entdecke Neues über einen Teil der Erde der weniger bekannt ist als viele Teile des Weltalls (wie die Astronautin).

Zu welchem Thema kommen Sie in den Unterricht?

Mikrobiologie, Klimawandel, Stickstoffkreislauf, Sauerstoff im Meer, Forschungstauchen, berufliche Orientierung


Ich habe am Wettbewerb "Dance your PhD" teilgenommen. Das ist mein Tanz über meine Forschung.