< zurück zur Liste

Gesucht: Wissenschaftler für Minecraft-Workshops via Skype oder vor Ort

Das JFF-Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis sucht Forschende aus der Meeres -und Ozeanforschung sowie Wissenschaftler/innen, die sich mit digitalen Themen beschäftigen und Lust haben, Jugendliche während eines Minecraft-Workshops mit ihrem Wissen zu unterstützen.

Der Wettbewerb: Jugendliche werden aufgerufen, mit Minecraft Lösungen zu zentralen Fragen aus der Meeresforschung und zeige in einem zweiminütigen Video auf, wie wir lokal und weltweit handeln können. Alle Informationen zum Wettbewerb gibt es auf der Seite des Wissenschaftsjahres 2016*17 - Meere und Ozeane. Ziel des Wettbewerbs ist es, dass die Jugendlichen ihre eigenen Ideen und Konzepte in Minecraft umsetzen können.

Begleitend zum Minecraft-Wettbewerb im Wissenschaftsjahr 2016*17 - Meere und Ozeane werden 15 zweitägige Workshops durchgeführt. Für diese sucht das JFF Wissenschaftler die Inputs geben oder als "Gutachter" den Jugendlichen Teilnehmern Fragen beantworten können. Die Workshops würden davon sehr profitieren, wenn ein Wissenschaftler in einem Workshop ein oder zwei mal für ca. 45 Minuten den Jugendlichen Anregungen geben oder ihre Fragen beantworten könnte. Grundsätzlich ist aber auch eine längere Teilnahme an den Workshops denkbar. Bisher bestätigten Workshop-Termine werden im folgenden aufgelistet; denkbar ist auch eine Skype-Zuschaltung, sofern Wissenschaftler vor Ort nicht teilnehmen können. Bei Bedarf können im Rahmen des Projektes Anfahrtskosten übernommen werden.

Bitte wenden sie sich bei Interesse an das 

JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis

Nicolas Löffler, nicolas.loeffler(at)jff.de, 0178 – 198 70 70

oder

Ulrich Tausend +49 89 – 68 98 91 62

Weitere Infos zum Wettbewerb: https://www.wissenschaftsjahr.de/minecraft

und den Workshops: http://www.jff.de/minecraftundmeer

Sowie der Trailer zum Wettbewerb: https://www.youtube.com/watch?v=X3SUHch3IfA

 

Alle aktuell geplanten Workshops in Deutschland:

13.-15.1.2017: Kunstklub Ziepel (Sachsen Anhalt)

20.-21.1.17: Senckenberg Historischen Sammlungen/ Cassablanca, Dresden (Sachsen)

27.-28.1.17: Senckenberg Historischen Sammlungen/ Cassablanca, Dresden (Sachsen)

31.1.-2.2.2017: Albert Schweitzer Gymnasium in Sömmerda (Thüringen)

13. und 15.2.2017: Städt. Balthasar-Neumann-Realschule 9a, München (Bayern)

Ab 13.2.2017: Erfurt in einem Stadtteilzentrum mit Spawnpoint (Tühringen)

14.-15.2.2017: Kinderbüro Leipzig (Sachsen)

22.-23.2.2017: Städt. Balthasar-Neumann-Realschule 8a, München (Bayern)

Februar/März 2017: Gesamtschule im Gartenreich Oranienbaum (Sachsen Anhalt)

17.-18. März 2017: Jugend im Land 3.0, Muldenstein (bei Bitterfeld/ Sachsen-Anhalt)

2.-3.3.2017: Stadtbibliothek München (Bayern)

Februar/März 2017: Spiellabor, Leipzig (Sachsen)

25.-27.1.2017: Mittelschule Ichostrasse 7. Klasse, München, (Bayern)

Sekundarschule Heinrich-Heine Wittenberg (Sachsen-Anhalt)

08.-09.2. 2017: Offener Kanal Merseburg- Querfurt e.V. (Sachsen-Anhalt)